Posts categorized “ZEISS”.

Zugriff auch ohne ZEN – TWAIN Treiber für die ZEISS Axiocam 208 color und 202 mono

Der Zugriff auf die beiden Zeiss Kameramodelle Axiocam 208 color und Axiocam 202 mono war bisher ausschließlich über die Softwarelösungen von ZEISS selbst möglich; mit den beiden Varianten von ZEN (‘light/Blue’ und ‘starter/Core’) sowie Labscope. Mit dem Windows-TWAIN-Treiber für diese beiden Kameras gibt es nun die bereits lange versprochenen Möglichkeit,  auch mit anderer Software auf die Kameras zuzugreifen.

Bildbearbeitungssoftware, die die TWAIN-Schnittstelle unterstützt ermöglicht so das Erfassen von Einzelbildern über eine kameraspezifische Benutzeroberfläche, die auf nachfolgendem Bild zu sehen ist.

Den Download finden Sie auf der Seite https://www.zeiss.de/mikroskopie/downloads.html. Dort wählen Sie im Dropdown-Menü ‘Kameras’, danach ‘Axiocam 208 color’, dann ‘Axiocam 202 mono’, dann ‘TWAIN installation’. Außerdem gibt es noch eine englische Anleitung zum Treiber als PDF-Dokument.

Die hygienische Reinigung und Desinfektion von Mikroskopen

Für die Reinigung von Mikroskopen gibt es viele Tipps und Anleitungen. ZEISS deckt mit ‘Das saubere Mikroskop’ oder auch dieser englischsprachigen Anleitung bereits die wichtigsten Grundlagen ab.

Für die hygienische Reinigung und Desinfektion von Mikroskopen ergeben sich jedoch viele Fragen, die über das bloße Reinigen optischer Komponenten hinausgehen. Zu diesem Zweck hat ZEISS die folgende englischsprachige Anleitung veröffentlicht:

‘Quick Guide – Cleaning and Disinfecting the Microscope and its optical Components’

 

PDF: Quick Guide - Cleaning and Disinfecting the Microscope and its optical Components

PDF: Quick Guide – Cleaning and Disinfecting the Microscope and its optical Components

 

Zeiss Service DVD 83 – Zen starter/Core 3.0

Den Download zur neuen Zeiss Microscopy Service DVD Nr. 83 finden Sie bei unseren Downloads.

Die Release Notes zur neuen Version Zen starter/Core 3.0 finden Sie in diesem PDF-Dokument, u.A. ist die Integration für APEER mit dabei und der Analyzer-Modus, der keine grundlegend neue Funktionalität darstellt, es aber ermöglicht ZEN ganz ohne Aufnahmewerkzeuge oder Jobs zu starten. Außerdem gibt es eine neue Werkbank für den direkten Vergleich mehrer Bilder

Zeiss Service DVD 81 – Zen light/blue v3.1

Den Download zur neuen Zeiss Microscopy Service DVD Nr. 81 finden Sie bei unseren Downloads.

Die Release Notes zur neuen Version Zen light/Blue 3.1 finden Sie in diesem PDF-Dokument.

Zeiss APEER

Die Anforderungen an die Bildverarbeitung und Datenanalyse werden immer komplexer. Mit APEER stellt Zeiss eine kostenlose digitale Plattform vor, die Sie bei der Vereinfachung und Optimierung Ihrer Arbeit unterstützen vor allem aber verschiedene Anwendungen, Analyseverfahren und Anwender zusammenbringen soll. APEER ermöglicht die Kombination leicht verfügbarer Module und Workflows zur Erstellung, Ausführung und Automatisierung von Mikroskopie-Workflows, z.B. zur Segmentierung von Hefezellen. Zur Darstellung der Aufnahmen kommt Arivis WebView zum Einsatz und ermöglicht sogar 3D-Ansichten von Z-Stacks.

apeer.com