Posts categorized “Allgemein”.

MikstaUSBpro – Ferngesteuertes Auf- und Durchlichtstativ für Stereomikroskope

Die Suche nach der optimalen Beleuchtung ist für viele Stereomikroskopanwendungen ein zeitintensiver Vorgang. Für direkte Vergleiche ist es meist absolut ausreichend, das Objekt auszutauschen währenddem die Beleuchtungseinstellungen unverändert bleiben.

Aber was, wenn das nicht mehr ausreicht? Es gibt viele Wege um an einem Stereomikroskop zu einer reproduzierbaren Beleuchtung zu kommen -- Einstellungen und Lichtintensitäten per Software präzise fernzusteuern, speichern und wieder laden zu können stellt hierbei die komplexeste aber auch die komfortabelste Lösung dar.

Mit unserem neuen Tischstativ MikstaUSBpro können Sie LED-Durchlicht, zwei Schwanenhals-Auflicht-LED-Spots und ein Ringlicht oder eine Senkrechtbeleuchtung reproduzierbar fernsteuern.

Änderungen der Beleuchtung, die Sie am Stativ per Drehregler vornehmen werden auch in der Software angezeigt, eine manuell eingestellte Konfiguration kann so mit einem Mausklick abgespeichert werden.

Ebenso schnell sind die gespeicherten Einstellungen auch wieder geladen und gestatten Ihnen den schnellen Wechsel zwischen oft benutzten Konfigurationen.

Mit den dafür geeigneten Mikroskopkameralösungen können Sie auch direkt am Stativ, ohne die Hände von den Drehreglern zu nehmen eine Aufnahme auslösen. Außerdem können Sie verschiedene Beleuchtungskonfigurationen zu einer Sequenz kombinieren und diese automatisch ablaufen lassen -- inklusive dem Auslösen der Kamera. So erhalten Sie in wenigen Sekunden und ohne weiteres manuelles Eingreifen reproduzierbare Reihenaufnahmen.

Beim Abschalten speichert das Stativ die zuletzt eingestellte Konfiguration und lädt diese beim nächsten Anschalten automatisch (auch ohne Softwareanbindung).

 

MikstaUSBpro in unserem Onlineshop:


mit Senkrechtbeleuchtung

mit Ringlicht

Zeiss Sevice DVD 79 und 80

Zu den neuen Softwareversionen der beiden ZEN-Varianten, die im vorherigen Beitrag  erwähnt wurden, gibt es nun auch die neuen entsprechenden Service-DVDs von Zeiss zum Download.

Zeiss Service DVD 80 mit Zen Starter/Core v2.7

und Zeiss Service DVD 79 mit Zen Light/Blue v3.0

ZEN light/blue V3.0 und ZEN 2 starter/Core V2.7

Es gibt neue Versionen beider ZEN Varianten und da diese Updates für den Betrieb der neuen Zeiss Mikroskopkameras Axiocam 208 color und Axiocam 202 mono notwendig sind gibt es die Informationen dazu hier bereits vor der Veröffentlichung der nächsten Service DVDs von Zeiss. Wann diese genau erscheinen steht noch nicht fest.

 

die wichtigstens neuen Funktionen:

  • Berichte: Für einen Bild-Platzhalter in einer Berichtsvorlage können nun mehrere Bilder flexibel in bis zu 6 Spalten angeordnet werden.

 

  • Movie recorder: Die Werkbank Movie Recorder, steht nun auch in der kostenlosen Version Zen 2 Starter zur Verfügung.

 

Download:

Die Version 3.0 von Zen light/blue gibt es hier zum Download

Die Version 2.7 von Zen 2 starter/core gibt es hier zum Download

Die Version 2.6 von Zen 2 starter/core gibt es hier zum Download, die Release Notes dazu hier.

Und den Hotfix Nr. 2 dazu

 

Außerdem gibt es nun die Version 2.9 von Labscope für Windows, die Axiocam 208c und 202m unterstützt, die iPad/iPhone-Version lässt noch auf sich warten.

Zeiss Smart Microscopy mit Axiolab 5 und Axioscope 5/7

Die Vorzüge der Digitaltechnik machen auch nicht vor der Mikroskopwelt halt. So gibt es zwei neue Mikroskopserien von Zeiss, genauer gesagt Neuauflagen der bereits bekannten  und bewährten Mikroskopbaureihen Axio Lab A1 und Axio Scope A1.

Zeiss Axiolab 5 Mikroskope in unserem Onlineshop

Die neuen Axiolab-Varianten heißen ‘Axiolab 5’ und bringen codierte Objektiv und ggf. einen codierten Reflektorrevolver mit. Dies ermöglicht es dem Mikroskop und Software die darauf zugreift, zu wissen, welches Objektiv und welches Push&Click-Modul gerade im Reflektorrevolver eingelegt ist und somit zusammen mit der passenden Kamera (bisher Axiocam 208 color und Axiocam 202 mono) ganz automatisch den korrekten Maßstab im Videobild einblendet, auch ganz ohne PC im HDMI-Livebild.

Diese Codierung ist aber auch ganz ohne Kamera und digitale Bildverarbeitung ein sehr hilfreiches Werkzeug, es ist nämlich die Vorraussetzung für ein weiteres neues Feature: Die neue 10W-LED Beleuchtung (entspricht 100W-Halogen) verfügt über einen Lichtmanager, der beim Wechseln von Objektiv oder Reflektor automatisch die Helligkeit einstellt, so wie Sie zuletzt war, als Sie dieses Objektiv zuletzt benutzt haben. Wechseln Sie zwischen verschiedenen Vergrößerungen und Kontrastverfahren, hin und her, ohne die Helligkeit jedes Mal erneut einstellen zu müssen.

 

 

Zeiss Axioscope 5/7 Mikroskope in unserem Onlineshop

Außerdem gibt es neue Axioscope-Varianten: Das ‘Axioscope 5’ auch mit Codierung sowie das ‘Axioscope 7’ mit Codierung und zusätzlich Motorisierung von Kreuztisch und Z-Achse.

Auch bei diesen Modellen kommt der Lichtmanager wie schon beim neuen Axiolab 5 zum Einsatz und sorgt dafür, dass Sie sich mehr aufs Mikroskopieren als auf das Einstellen der Beleuchtung konzentrieren können.

Motorisierung bedeutet, dass die Position des XY-Kreuztisches fengesteuert werden kann, z.B. zur automatisierten Erstellung von Panoramabildern bei großen Proben.

ebenso wie die Position der Z-Achse per Software ferngesteuert werden kann. Der motorisierte Kreuztisch ist optional, beide Arten der Motorisierungen setzen aber eine Vollversion von Zen 2 Core bzw. der richtigen Module vorraus.

Zeiss Axiocam 208 color und Axiocam 202 mono

Zwei neue CMOS-Mikroskopkameras von Zeiss sind ab sofort verfügbar, die Schwarzweißkamera Axiocam 202 mono für die Fluoreszenzmikroskopie und die Axiocam 208 color für alle weiteren Anwendungen.

Abgesehen von Sensorgröße, Auflösung, Farbe und Dynamikumfang bieten beide Kameras beinahe idnetische Funktionen.

  • Beide Modelle verfügen über einen HDMI-Ausgang um das Livebild auch ohne PC und Software auf den Bildschirm zu bekommen, ebenso können beide Kameras über ein entsprechendes Kabel auch mit dem passenden Mikroskopstativ dazu bzw. der Software zu kommunizieren, ohne dass Mikroskopkamera und Mikroskopstativ zwei getrennte Verbindungen benötigen.
  • Diese Verbindung mit einem Codierten Mikroskopstativ wie beispielsweise einem neuen Axiolab 5-Stativ ermöglicht es der Kamera auch ohne Kalibrierung der Skalierungen einen korrekten Maßstabsbalken einzublenden, sogar im Standalonebetrieb ohne PC.
  • Beide Kameras verfügen über ein Onscreen-Menü das mit einer USB-Maus gesteuert werden kann, auch im Standalonebetrieb direkt an einem Bildschirm.
  • Über eine USB-Verbindung zum Windows-PC lassen sich die Kameras mit ZEN light/blue, ZEN 2 starter/Core und Labscope für Windows ansteuern. Über eine Netzwerkverbindung, ggf. mit WLAN kann die Kamera mit Labscope für Windows oder Labscope für iPhone/iPad betrieben werden.

 

Axiocam 208 color

Die Axiocam 208 color besticht vor allem mit hoher 4K-Auflösung.

Bei 3840 x 2160 Pixeln schafft Sie 15 Bilder pro Sekunde, bei Full-HD Auflösung sind es 25 Bilder pro Sekunde.

alle technischen Daten:

  • Kamera-Stromversorgungs/Signalkabel zum Mikroskopstativ (kompatibel mit Axiolab 5 und Axioscope 5/7/Vario,
  • Netzadapter mit länderspezifischem Stecker, USB3.0 Kabel 2m, USB 3.0 Flash Drive und USB Hub.
  • Sensor: CMOS Bildsensor Color Basis
  • Auflösung: 3840(H) x 2160(V) = 8,3 Mega Pixel
  • Pixelgröße: 1,85 µm x 1,85 µm
  • Sensorgröße: diagonal 9,33mm (Typ 1/1,7)
  • Live Bildwiederholraten (abhängig von Hardware- und Softwarekonfiguration): H x V Bildrate
    • 1920 x 1080 25
    • 3840 x 2160 15
  • Live Bildwiederholraten im Standalone Betrieb über DVI-D (HDMI)): H x V Bildrate
    • 1920 x 1080 30
    • 3840 x 2160 30
  • Digitalisierung: 8 Bit A/D Wandler
  • Belichtungszeit: 0,06 msec bis 1 sec
  • Schnittstellen: 1x HDMI 1.4, 1x Ethernet, 1x USB 3.0 1x WLAN (Optional USB-WLAN Dongle) TWAIN Treiber
  • Optische Schnittstelle: C-Mount
  • Größe / Gewicht: ca. 135mm x 97mm x 54mm / 570g
  • Gehäuse: Blau eloxiertes Aluminium mit Kühlrippen
  • Zulassungen: CE
  • Umgebungsbedingungen: +10° … +40° Celsius, max. 75% relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend, freie Luftzirkulation erforderlich
  • Stromversorgung über Mirco-D (Stromversorgungskabel oder externer Netzadapter) externes Netzteil
  • Kontrollknöpfe: Bildaufnahme, OSD, Reset
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 10 x64 Prof./Ultimate (ZEN 2 starter/lite/core/pro/system, Labscope/Matscope)
  • Die Kamera ist netzwerkfähig und kann mit der Zeiss iPad App, Labscope oder Matscope verwendet werden.

Zeiss Axiocam 208 color in unserem Onlineshop

 

 

Axiocam 202 mono

Die Axiocam 202 mono ist besonders für Fluoreszenzaufnahmen gedacht, hier ist ein deutlich größerer aber empfindlicherer monochromer Kamerasensor  sinnvoll, obwohl es nur eine Auflösung von 2,4 Megapixeln hat, was recht genau dem FullHD-Standard entspricht. Es handelt sich um einen CMOS-Sensor, diese Technologie wurde in den letzten Jahren so sehr weiterentwickelt, dass auch Fluoreszenzkameras immer mehr auf diese Sensortechnik setzen. Mit 12-Bit-Digitalisierung bietet die Kamera einen besonders hohen Dynamikumfang damit auch besonders lichtschwache Aufnahmen besser gelingen.

Ein ganz besonderes Highlight dieser Kamera ist die Multikanalfluoreszenzaufnahme mit einem Knopfdruck; Das erfordert natürlich auch etwas Konfiguration, aber dank Onscreen-Menü können Sie z.B. mit einem Axiolab 5 Mikroskop dazu auch ohne PC eine Mehrkanalaufnahme mit verschiedenen Filtereinstellungen erstellen.

alle technischen Daten:

  • Kamera-Stromversorgungs/Signalkabel zum Mikroskopstativ (kompatibel mit Axiolab 5 und Axioscope 5/7/Vario,
  • Netzadapter mit länderspezifischem Stecker, USB3.0 Kabel 2m, USB 3.0 Flash Drive und USB Hub.
  • Anzahl der Pixel: 1936 (H) x 1216 (V) = 2,4 Mega Pixel
  • Pixelgröße: 5,86 µm x 5,86 µm
  • Sensorgröße: diagonal 13.4mm (Typ 1/1,2)
  • Live Bildwiederholraten (abhängig von Hardware- und Softwarekonfiguration): H x V Bildrate bei 1ms 1920 x 1080 30
  • Digitalisierung: 8 und 12 Bit /Pixel
  • Belichtungszeit: 0,3 msec bis ca. 2 sec
  • Schnittstellen: 1x HDMI 1.4, 1x Ethernet, 1x USB 3.0 1x WLAN (Optional USB-WLAN Dongle) TWAIN Treiber
  • Optische Schnittstelle: C-Mount
  • Größe / Gewicht: ca. 135mm x 97mm x 54mm / 570 g
  • Gehäuse: Blau eloxiertes Aluminium mit Kühlrippen
  • Zulassungen: CE Stromversorgung über Mirco-D (Stromversorgungskabel oder externer Netzadapter) externes Netzteil
  • Kontrollknöpfe: Bildaufnahme, OSD, Reset
  • Umgebungsbedingungen: +10° … +40° Celsius, max. 75% relative Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend, freie Luftzirkulation erforderlich
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 10 x64 Prof./Ultimate (ZEN 2 starter/lite/core/pro/system, Labscope/Matscope)
  • Die Kamera ist netzwerkfähig und kann mit der Zeiss iPad App, Labscope oder Matscope verwendet werden. Die Apps sind verfügbar als kostenloser Download im Apple App Store.

Zeiss Axiocam 202 mono in unserem Onlineshop